Kleine Geschichten aus aller Welt

Im Fotoband «Appunti di viaggio» von Don Egidio lachen die Gesichter

Er hat mit vielen Menschen auf den Strassen der Erde ein Wort oder ein Lächeln gewechselt. Egidio Todeschini, Pfarrer von der «Missione cattolica italiana» in Liechtenstein, Werdenberg und Sargans, reiste durch alle Kontinente. In seinem Fotobildband «Appunti di Viaggio» strahlen Gesichter aus der ganzen Welt. Schwer sehen die Ziegelsteine aus, die der brasilianische Junge auf seinem Kopf transportiert. Doch er lacht und seine Augen leuchten vergnügt. Auch die thailändische junge Frau, die ihren kleinen Sohn auf dem Rücken trägt, blickt fröhlich in die Kamera. Die Bilder sind nicht gestellt. Es sind Schnappschüsse voller Leben. «Das ist es, was die Leute verstehen», meint Pfarrer Egidio Todeschini. Für ihn sind die Menschen das Wichtigste ñ die Menschen, die Gesichter und die Augen. Auf der ersten Seite des Buches steht ein Satz der Bergpredigt: «Das Auge gibt dem Körper Licht. Wenn dein Auge gesund ist, dann wird der ganze Körper hell.» Don Egidio will mit seinem Fotoband jenes Licht verbreiten.

Mit einem Lachen im Gesicht

Fotografieren ist sein ganz grosses Hobby, und auf seinen Reisen um die Welt ist seine Kamera immer dabei. Der Titel des Buches «Appunti di viaggio alla scoperta dei volti» heisst, frei übersetzt, so viel wie Reiseerlebnisse im Entdecken von Gesichtern. Und tatsächlich, kein Lachen, kein Gesicht ist wie das andere. Die Bilder sind farbig wie ein Regenbogen und doch erscheinen alle Menschen gleich, ganz egal, wo sie leben. Mit seinen Fotosammlungen will Egidio Todeschini einmalige Andenken festhalten. Die Begegnungen sind nicht wiederholbar, doch die Erinnerungen sind fest in seinem Herzen verankert und die Bilder geben den abgebildeten Menschen einen Hauch von Ewigkeit. Jedes Foto erzählt eine eigene Geschichte aus irgendeinem Teil der Welt. Da sitzt beispielsweise eine mexikanische Frau auf dem Marktplatz und verkauft wunderschöne Tücher und Teppiche. In Togo knüpfen Männer Fischernetze für ihren nächsten grossen Fang und in Ägypten stehen zwei Frauen auf den imposanten Steinen der Pyramiden. Jede Bilderserie wird von einigen Landschaftsbildern eingeleitet. Sie zeigen in welchem Land sich der Betrachter gerade befindet. Die Reise führt von Italien in die Schweiz, von Europa nach Afrika und von Amerika nach Asien.

Kontakt zu den Menschen aus aller Welt

Egidio Todeschini geht nicht einfach hin, knipst seine Bilder und verschwindet dann wieder. Mit einem Lächeln, einem Händedruck oder einigen Worten versucht er den Kontakt zu den Menschen aus aller Welt aufzubauen. «Meine Fotos sind nicht professionell. Sie sind ganz spontan auf der Strasse entstanden und sollen einfach Freude übertragen», erklärt der italienische Pfarrer. «Appunti di Viaggio» ist der erste Band einer bis heute zweiteiligen Serie. Passend zur Weihnachtszeit entstand dieses Jahr ein Postkarten-Set. «Weihnachten in der Welt» ist eine Bildersammlung, die an einen kleinen Blumenstrauss erinnert. «Es sind schwarze, weisse, rote und gelbe Blumen, die wie ein Regenbogen leuchten und die Vielheit der Völker ausdrücken», so Egidio Todeschini. Die Karten sind bei Don Egidio Todeschini, Postfach 514, 9494 Schaan erhältlich. Die Einnahmen unterstützen die Mission von Padre Pedro Balzi in Brasilien.(Janine Köpfli)

Appunti di viaggio,  alla scoperta dei volti. Fotografie di Egidio Todeschini, Ferrari Editrice, 1993.
( Volksblatt, Schaan, 21.12.2000 )

 back edizioni